06.07.2020
Kundgebung "Nein zu den völkerrechtswidrigen Annexionen palästinensischen Lands!"

Die Kundgebung am 3. Juli 2020 in Wien war sehr erfolgreich. Mehrere Hundert Leute waren vor Ort. Viele Passanten zeigten Interesse. Die Rednerinnen und Redner haben verschiedene Aspekte des Konfliktes in Palästina beleuchtet: von der Geschichte der Gründung Israels als koloniales Projekt bis zur Kritik der europäische Position und insbesondere der Haltung der Regierung von Bundeskanzler Kurz, die sehr pro israelisch ist.

vom 22. Jänner 2020 in Wien
25.01.2020
Der Altkatholische Bischof Heitz eröffnet
Bericht: Wien 7.12.2019
07.12.2019
Die Demo verlässt den Stephansplatz

Italexit-Demo in Rom am 12.10.2019
15.10.2019
Verfassung durchsetzen, Arbeit und Würde für Alle

Am 12. Oktober 2019 fand in Rom die erste größere Demonstration für den Austritt aus Euro- und EU auf der Basis der antifaschistischen, sozialen und demokratischen verfassung von 1948 statt.

Hier ein Bericht von Euroexit.

 

Bildbericht Friedensdelegation Donbass Mai 2019
22.05.2019
Feierlichkeiten am 9. Mai zum Sieg über den Faschismus

Bildbericht Friedensdelegation Donbass Mai 2019
22.05.2019

Bilder von der Pressekonferenz und der Abendveranstaltung
11.05.2019
Pressekonferenz im Cafe Prückel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

23.04.2019

Kundgebung in Wien am 30.3.12019 anlässlich des Volksbegehrens für eine Volksabstimmung über Ceta von "EU Hände weg von Afrika - Bündnis gegen die Ausplünderung"

26.11.2018
Podiumsdiskussion zum Prozess gegen die anatolische Föderation
15.05.2018
Hannes Hofbauer (2. v l), Autor und Verleger, eröffnet und moderiert

Was bedeutet der Terrorprozess gegen die Linkstürken?

Am 14. Mai 2018 fand in der VHS 15 die Diskussion "Terroranklage wegen Marschierens am Ersten Mai" statt. Ein hochrangiges Podium diskutierte über die laufenden Prozesse gegen die Anatolische Föderation und ihre Konsequenzen für die demokratischen Rechte. Bei einem war man sich einig: ein lauter Aufschrei ist notwendig, um die von der Terrorgesetzgebung und - rechtsprechung akut gefährdete Meinungsfreiheit zu verteidigen.

Seiten